DELaND – Biogas einmal anders. Broschüre zu Projektergebnissen in den deutschen Teilregionen abrufbar

schaeffer  |  28. November 2014

Nach zweieinhalb Jahren geht im deutsch-niederländischen Interreg IVA-Programm GroenGas das Projekt „DELaND – Dezentrale Energie-Landschaften Niederlande-Deutschland“ zu Ende. DELaND beschäftigt sich mit der Optimierung der Biogaswertschöpfungskette im Kontext regionaler Energiepartnerschaften. Zentrale Themen sind die Analyse ungenutzter Biomassepotenziale für die Biogasproduktion, die Integrierung alternativer Substrate in die Praxis sowie die Konzeptionierung dezentraler Energielandschaften.

Die in den deutschen Untersuchungsregionen erzielten Ergebnisse wurden in der Broschüre „DELaND – Biogas einmal anders“ zusammengestellt und diskutiert. Die Broschüre wurde gemeinsam von den Projektpartnern, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, erstellt. Neben einer ausführlichen Vorstellung der Projektregionen nahe der Küste und im Binnenland, der Praxispartner und der Darstellung der Biomassepotenziale werden technische und rechtliche Anforderungen erläutert und die Bedeutsamkeit von nachhaltigen Bioenergieketten und den damit verbundenen regionalen Netzwerken hervorgehoben. Zu den zentralen Empfehlungen des Teilprojekts zählen die Nutzung von Optimierungschancen durch die Etablierung von nachhaltigen Ansätzen, die alle Biomassearten einbezieht, ein standortangepasster Anbau alternativer Energiepflanzen, die Weiterentwicklung durch Kopplungen in der Verfahrenstechnik, ein reger Informationsaustausch und regionale Partnerschaften, und klare rechtliche Bedingungen, die langfristig Bestand haben.

Es wurde deutlich, dass jede Biogasanlage eine eigene Charakteristik besitzt und es die eine Bioenergielösung nicht gibt. Vielmehr muss die beste Lösung regional gefunden und umgesetzt werden. Dies betrifft die Zusammensetzung der Biogassubstrate ebenso wie die Nutzung der Endprodukte Biogas und Gärrest.

Die Broschüre steht hier als Pdf-Download zur Verfügung. Auf Anfrage senden wir Ihnen ebenfalls gerne ein Exemplar zu. Bei Rückfragen stehen Ihnen die in der Broschüre genannten Ansprechpartner zur Verfügung.

Keine Kommentare mehr möglich.