COAST- Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung

HEdIS Summer School Innovative IoT for Sustainable Citizens November 2017

schaeffer  |  22. September 2017

IoT has been earmarked as the key driver of Industry revolution 4.0 as well as the Future Internet. However, most African countries are not keeping pace with these technological advancements and do not have the skills and research required for IoT. This summer school aims to:

  • Create an awareness of sustainability issues in water, mobility and energy, as well as the potential of IoT to address such issues.
  • Educate participants on IoT and the potential they have to offer.
  • Provide participants with the necessary skills to appropriately analyse sustainability issues (in water, energy and mobility) and to design innovative solutions.

Read more: 1 Page Overview v5

Neue Studie: Cascade Use ergänzt das Management von Produktlebenszyklen

schaeffer  |  12. September 2017

Ende August veröffentlichte das Journal Sustainability (mdpi) eine neue Studie, die aus einer internationalen Kooperation der Nachwuchsforschergruppe Cascade Use mit Professor Wuest von der West Virginia University entstanden ist. Die Studie diskutiert die Herausforderungen am Produktlebensende in Kreislaufsystemen vor dem Hintergrund gegenwärtig diskutierter Lebenszyklusmodelle. In Ihrer Studie kritisieren die Forscher, dass durch die Fokussierung auf Hersteller-zentrierte Supply Chains die eigentliche Komplexität am Lebenszyklusende vernachlässigt wird. Sie argumentieren, dass eine Ergänzung der vorherrschenden Modelle zum Lebenszyklus durch die sog. „Cascade Use Methodology“ zusätzliches Potenzial für Wertschöpfung und Ressourceneffizienz nach dem Produktlebensende identifizieren kann. Anhand von ausgewählten Fallstudien wird das Vorgehen analysiert und diskutiert.

Die Studie ist im Open Access Journal “Sustainability” erschienen und ist hier abrufbar.

CENTOS Postershow 2017

schaeffer  |  7. September 2017

Am 16.10.2017 von 17:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr findet im BIS Saal die vierte CENTOS Postershow statt. Dabei werden ausgewählte aktuelle Forschungsprojekte mit Nachhaltigkeitsbezug der CENTOS Lehrstühle und Forschungsgruppen vorgestellt. Anschließend werden die Besucher eingeladen mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Professoren ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Studierende des Masterclusters Nachhaltigkeit sowie alle Interessierte sind herzlich willkommen!

Einige Impressionen aus dem vergangenen Jahr: https://www.uni-oldenburg.de/forschung/centos/veranstaltungen/

Umweltbewusstes Wirtschaften in Bremen

schaeffer  |  14. August 2017

In der Zeit vom 7. August bis 29. September 2017 können sich interessierte Unternehmen wie auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über umweltbewusstes Wirtschaften in Bremen informieren. “Acht Wochen, vollgepackt mit Info-Veranstaltungen und Seminaren, Exkursionen zu Naturschutzgebieten und Kraftwerken, Workshops und Tagen der offenen Tür, bieten einen Blick hinter die Kulissen der nachhaltig arbeitenden Unternehmen in Bremen und Bremerhaven”, so Martin Schulze, Leiter der Geschäftsstelle “Umwelt Unternehmen”.

http://www.umwelt-unternehmen.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen295.c.15778.de

Ehemalige COAST Mitarbeiterin Rikka Wittstock erhält VDI Preis

schaeffer  |  8. August 2017

Masterarbeit zu Brennstoffzellen-Recycling ausgezeichnet
VDI-Studienpreis: Rikka Wittstock belegt zweiten Platz

Oldenburg. Rikka Wittstock, Absolventin des Masterstudiengangs „Sustainability Economics and Management“, hat für ihre Masterarbeit an der Universität Oldenburg eine Auszeichnung erhalten: Sie erlangte den zweiten Platz beim Studienpreis des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Mit diesem Preis würdigt die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU) einmal jährlich hervorragende energie- und umweltrelevante Abschlussarbeiten in Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen.

In ihrer Masterarbeit, die von den Oldenburger Hochschullehrern Dr. Alexandra Pehlken und Prof. Dr. Michael Wark betreut wurde, untersuchte Wittstock, inwieweit das Recyceln von Brennstoffzellenfahrzeugen den zu erwartenden vermehrten Platinbedarf der Automobilindustrie decken kann. Die Arbeit umfasst darüber hinaus eine kritische Betrachtung des Ressourcenmanagements. Wittstock war begleitend zu ihrem Masterstudium als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität tätig, zunächst am Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung (COAST), später in der Nachwuchsforschergruppe „Cascade Use“.

MARE Conference Amsterdam – People and the Sea

schaeffer  |  28. Juni 2017

The 9th People and the Sea conference will explore the nature of maritime mobilities and the ways climate and environmental change, economic development and maritime activities are affecting their direction and volume. COAST staff member Malena Ripken will be hosting a session on ‘supporting maritime spatial planning with playing games’, as well as contribute to conference by presenting insights into ‘exploring stakeholder perspectives on transnational marine spatial planning’. The conference will take place from the 5th to the 7th of July in Amsterdam. Registration is still possible http://www.marecentre.nl/2017-conference/.

NorthSEE – A unique cooperation in Maritime Spatial Planning

schaeffer  |  27. Juni 2017

The NorthSEE project members met for their 4th Partner Meeting in Gotenburg, Sweden last week. Malena Ripken is representing COAST in the Interreg VB North Sea Region funded programme. The meeting focused on the three main parts of the project: energy, shipping and environment – to work towards a greater coherence in MSP processes and Maritime Spatial Plans to eventually create better conditions for sustainable development in the North Sea.

Partners from most North Sea states participated to discuss actions, present results and to foster new activities. The next meeting will be held in Bruges in mid-October.

NESS2017 in Finland: Malena Ripken introducing the Living Q as part of her PhD thesis

schaeffer  |  27. Juni 2017

The Nordic Environmental Social Science Conference has been organized bi-annually since 1993. NESS is a cross-disciplinary conference bringing together over 200 Nordic and European scientists addressing a range of environmental topics, including political science, economics, law and beyond. COAST research associate Malena Ripken got invited to travel to Finland to present her ongoing research on the ‘Living Q’. Working groups convened around numerous topics, including maritime spatial planning (MSP).

The working group on MSP discussed 8 scientific papers, which all focused on sea-basins in Europe. Malena introduced the Living Q draft paper, an interactive communication strategy in exploring the viewpoints on transnational MSP. The conference has been a great success and we are looking forward to future NESS Conferences.

Neues Projekt: Verbundvorhaben BIOCAS bewilligt

schaeffer  |  27. Juni 2017

Biomasse sinnvoll nutzen

Universität Oldenburg beteiligt sich an neuem internationalen Verbundvorhaben

Oldenburg. Biomasse im ländlichen Raum im Einklang mit der Natur zu produzieren und möglichst effektiv zu nutzen – das ist das Ziel des Verbundvorhabens BIOCAS, an dem die Universität Oldenburg beteiligt ist. In den kommenden drei Jahren wollen 18 Einrichtungen aus Deutschland, Belgien, Dänemark und den Niederlanden entsprechende Verfahren und Maßnahmen entwickeln, testen und in der Praxis umsetzen. Die EU hat das Projekt jetzt aus Mitteln der Regionalentwicklung in der Nordseeregion mit einem Volumen von 4,9 Millionen Euro bewilligt. Die niederländische Provinz Fryslan koordiniert das Vorhaben; von Oldenburger Seite arbeiten neben Forschern des Zentrums für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST auch Experten des Instituts für Biologie und Umweltwissenschaften sowie des Instituts für Chemie mit.

lesen Sie mehr: https://www.presse.uni-oldenburg.de/mit/2017/226.html

COMTESS: Wanderausstellung zum Thema Klimawandel

schaeffer  |  27. Juni 2017

Die von Dr. Leena Karrasch und Prof. Dr. Michael Kleyer initiierte Wanderausstellung rund um das COAST-Projekt COMTESS erreicht Norddeich:

170624_Comtess Ausstellung_Lena Karrasch_OK